Featured

About this Blog

Etienne Gardé schreibt über die Kontrolle des Internets

Eine sehr lesenswerte Kolummne meines ehemaligen Kollegen Etienne Gardé gibt es seit heute auf derwesten.de zu lesen. Wie ich finde genial geschrieben und völlig zutreffend.


'Das Internet. Unendliche Weiten. Durch die Komplexität der virtuellen Welt stellen sich viele Fragen. Was ist eigentlich erlaubt? Wie kann man es kontrollieren? Und wer ist eigentlich blöd genug, um NICHT an jugendgefährdende Inhalte zu kommen?

Bevor ich mich irgendwo in der Medienwelt verlaufen habe, hatte ich tatsächlich mal was „gemacht“, worauf Eltern, Großeltern und Schwiegereltern gleichermaßen stolz wären: ein Jurastudium. Natürlich habe ich es nicht zu Ende gebracht, sonst hätte ich nicht diese Zeilen hier geschrieben, sondern DerWesten.de nach Delikten abgesucht und auf Schadensersatz oder irgendwas anderes verklagt.

Nein. Natürlich hätte ich das nicht gemacht.

Die Bedrohung aber ist real. In der GameOne-Redaktion wird ein großer Teil an Zeit der Diskussion geopfert, was man eigentlich zeigen darf, ohne sich rechtlich angreifbar zu machen. Auch bei meinem letzten Arbeitgeber GIGA war das ein viel diskutiertes Thema.

Das Problem an der Sache ist, dass nicht nur keiner so richtig weiß, was erlaubt und was verboten ist, sondern auch die Frage der vermeintlichen Konsequenzen ist nur schwer zu beantworten. Natürlich will auch keiner der Hauptverantwortlichen das Risiko einer großen Klage eingehen. Verständlicherweise. Leider befinden sich die Verantwortlichen meistens so weit oben in der „Chain of Command“, dass sie die redaktionellen Inhalte nur marginal interessieren. Wenn also bei einem der Entscheider eine Problematik à la „Können wir das machen? Hier wird Guybrush mit einer Kettensäge angegriffen“ auf dem Tisch landet, dann schaut er kurz rüber zu seinem Rechtsberater. Der wiederum kennt sich wahrscheinlich trotz Studiums der Rechtswissenschaften genauso wenig mit Internetrecht aus wie der Rest der Welt, aber wenn er den Daumen senkt, ist er auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Dem Chef ist das recht. Denn ein kleines Video mehr oder weniger macht den Braten auch nicht fett, zumal Computerspiele ja ohnehin derzeit eine negative Reputation haben. Wozu noch unnötig Öl ins Feuer gießen?

Nach zehn Telefonaten und diversen Mail-Wechseln landet die offizielle Ansage in der Redaktion. „Machen wir nicht!“. Aufgebrachte Redakteure philosophieren bei der Zigarettenpause über die Ungerechtigkeit der Welt und wollen nicht wahrhaben, wieso Guybrush und ein paar Kleckse Pixelblut ein größeres Risiko für die Jugend darstellen als eine Folge Jackass oder Southpark...'


Den Rest des Textes findet ihr genau hier.

Etiennes Homepage gibs hier.


Ach übrigens: IHR DÜRFT AUCH WIEDER COMMENTS SCHREIBEN! =)

Kommentare:

derfunkY hat gesagt…

nö flo ich schreib nix mehr :)

eddi in alter bekannter form ^^

FloO hat gesagt…

Nein, wie ich finde, endlich mal ein Eddi in Höchstform ;)

Anonym hat gesagt…

Jawohl das find ich gut das er diese Thema mal aufgreift und aufs Blatt bringt.
Ich werde mir den rest des Textes jetzt mal geben aber ich muss sagen der Kernaussage dieses Ausschnittes muss ich schon zustimmen (so ich mich nicht vollends bei eben dieser Täusche^^) ein normaler Mensch sei es ein Kind oder nicht sollte eigentlich durch gesunden Menschenverstand noch zwischen Videospiel und Realität unterscheiden können ganz egal wie Echt das Spiel nun aussieht. Wenn man durch ein Spiel zum Massenmörder wird liegt das sicher nicht an dem Pixelblut sondern eher daran das derjenige sowieso einen am Sender haben muss.

Greetz Kriss

Anonym hat gesagt…

Ok ich würde behaupten irgendwie lag ich sogar richtig mal abgesehen das ich eben die Sache mit den Regeln nicht mitgenommen habe aber da hat der Eddi ja alles gesagt da kann mich jetzt so nur anschliessen.

Greetz Kriss

reverse71 hat gesagt…

das mit den wenigen comments liegt wohl an deiner langen schreibpause ;) versuch mal nen post ins giga forum zu machen warscheinlich werden die comments dann nur so strömen :D

Dimiheroi hat gesagt…

echt toll geschrieben ah der eddy eben ^^
vermisst Flo wohl comments? xD

Anonym hat gesagt…

Habs gelesen und fand es gut.
Nur hat er sich an der einen stelle in der 3. person erwähnt? *weird*

Kommentar veröffentlichen